Zurück

viastore veranstaltete Intralogistik-Software-Tag in Stuttgart

Handfeste Grundlagen und Lager-Software zum Ausprobieren

26.01.2017

Software-Tag viastore
Beim Intralogistik-Software-Tag am 25. Januar 2017 zeigte viastore Warehouse-Management-Software-Lösungen zum Anfassen und Ausprobieren.

Lager- und Logistikkosten senken, Bestände reduzieren, die Lieferfähigkeit und Kundenzufriedenheit erhöhen: Intralogistik-Software schafft dafür die Voraussetzungen, indem sie für Transparenz und sichere Prozesse sorgt, die erforderlichen Daten übersichtlich aufbereitet auf Dashboards zur Verfügung stellt und damit die Basis für Planungen und Entscheidungen bildet. Für Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen ist das ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Doch welches System erfüllt welche Anforderungen am besten? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bot der viastore Intralogistik-Software-Tag am 25. Januar 2017 in der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart.

Der Software-Tag richtete sich branchenübergreifend an Betriebs-, Logistik- und IT-Leiter sowie andere Entscheider in Industrie- und Handelsunternehmen, Logistik-Dienstleister und E-Commerce-Anbieter. Als international renommierter Spezialist für Intralogistik-Software plant und realisiert die viastore SOFTWARE GmbH für ihre Kunden technologieunabhängig maßgeschneiderte Systeme – wahlweise basierend auf den Standard-Softwarelösungen von SAP (EWM oder WM) oder dem bewährten Warehouse-Management-System viadat. Auf der Veranstaltung konnten sich Anwender in Präsentationen und Praxisbeispielen über die Vorteile dieser verschiedenen Varianten informieren, sich mit anderen Experten austauschen, netzwerken und vor allem Warehouse-Management-Software-Lösungen selbst ausprobieren.

viastore-CEO Philipp Hahn-Woernle eröffnete den Software-Tag mit einem Vortrag zum Thema „Industrie 4.0 und Mensch 1.0: Wie passt das zusammen?“. Die anschließenden Präsentationen und Workshops waren thematisch in die Bereiche SAP und viadat aufgeteilt und beinhalteten viele Best-Practice-Elemente. Jörg Michaelis, Product Owner Extended Warehouse Management bei SAP, stellte das neue EWM on S/4 HANA vor. Zudem erhielten die Besucher Tipps zum Umstieg von SAP LES oder einer anderen WMS-Lösung auf EWM und Informationen zu nützlichen Add-ons, die den SAP-Standard für Logistikanwendungen erweitern. Bei viadat stand die aktuelle Version 9.0 mit neuem User Interface im Mittelpunkt. Diese ist per Konfiguration schnell implementiert, für Kommissionierer wie für Manager intuitiv bedienbar und schafft durch umfangreiche Monitoring- und Auswertungstools, die als Dashboard transparent angezeigt werden, beste Voraussetzungen für Bestandsreduzierung, Kostensenkung und erhöhte Liefersicherheit. In einer Live-Konfiguration konnten sich die Teilnehmer ein Bild von der einfachen Bedienung und der breiten Funktionalität des WMS machen.

Als besonderes Highlight gab viastore eine exklusive Führung durch die Mercedes-Benz-Arena, bei der das Augenmerk auf der ausgefeilten ereignisbezogenen Logistik des Stadions lag.

Pressekontakt