Zurück

viastore engagiert sich für Flüchtlinge

Aktiver Beitrag zur Integration

15.10.2015

Der Intralogistik-Anbieter viastore unterstützt die Flüchtlinge an seinem Hauptsitz im Stuttgarter Stadtteil Feuerbach. Eine großzügige Geldspende der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie des Unternehmens ist dabei das Eine, tatkräftiges Anpacken das Andere.

„In unseren Werten und in unserem täglichen Handeln haben Begriffe wie anpackend, integrativ und international seit jeher eine zentrale Bedeutung“, erklärt Philipp Hahn-Woernle, geschäftsführender Gesellschafter von viastore. „Deshalb möchten wir die Flüchtlinge in Deutschland dabei unterstützen, sich bestmöglich zu integrieren.“ Das Unternehmen greift daher dem „Freundeskreis Flüchtlinge Feuerbach“ unter die Arme – einem Zusammenschluss aus Ehrenamtlichen, denen es am Herzen liegt, den Flüchtlingen, die aus aller Welt hierher kommen, den schweren Start zu erleichtern. Hierfür stellt der Geschäftsführer 5.000 Euro zur Verfügung – Geld das unter anderem dringend für Einrichtungen und Anlagen in den Flüchtlingsunterkünften in Stuttgart-Feuerbach gebraucht wird. Zusätzlich verdoppelt das Unternehmen jeden Euro, der von viastore-Mitarbeitern gespendet wird. Bislang sind hier weitere 5.000 Euro zusammengekommen.

Den Flüchtlingen fehlt es aber vor allem an Integration in das Alltagsleben und an einer sinnvollen Betätigung. „Gebraucht zu werden und aktiv sein zu können, hat viel mit Würde zu tun“, sagt Hahn-Woernle. Deshalb hat er seine Mitarbeiter aufgerufen, sich aktiv einzubringen: „Wenn Sie Ideen haben, wie wir gemeinsam diese Menschen im Unternehmen oder außerhalb einbinden können, kommen Sie auf uns zu. Wichtig ist, dass wir uns persönlich einbringen.“ Die ersten Vorschläge für gemeinsame Aktionen werden jetzt in die Tat umgesetzt, zum Beispiel Musikprojekte oder Computerkurse – für die das Unternehmen auch einige Laptops bereitstellt.

Wenn Sie sich auch engagieren möchten – hier ein paar Tipps:
Sach- und Geldspenden, Vermittlung von Arbeit oder Wohnraum, persönliche Unterstützung – Es gibt viele Möglichkeiten, Flüchtlingen zu helfen. Verschiedene Hilfsprojekte aus ganz Deutschland werden beispielsweise auf dem Informationsportal www.wie-kann-ich-helfen.info vorgestellt.  Für diejenigen, die sich aktiv einbringen möchten, sind die Landesflüchtlingsräte eine gute Anlaufstelle: http://www.fluechtlingsrat.de/. Hier gibt es neben umfangreichen Informationen auch einen Überblick über Initiativen in der Nähe, die sich über tatkräftige Unterstützung freuen. Eine Alternative ist die direkte Kontaktaufnahme mit den Leitern eines Flüchtlingsheims aus der Umgebung. Diese wissen in der Regel, woran es den Menschen dort fehlt und können zudem Kontakte zu Vereinen und Bürgerinitiativen vermitteln, die wiederum Hilfsangebote für Flüchtlinge in den jeweiligen Einrichtungen koordinieren.

 

 

Pressekontakt