Zurück

viastore 2018 wieder mit zwei Ständen auf der LogiMAT

Vernetzte Materialflüsse für schlanke Prozesse in Fertigung und Logistik

06.12.2017

viastore SOFTWARE präsentiert als führender IT-Anbieter für vernetzte und automatisierte Materialflüsse in Logistik und industrieller Fertigung in Halle 8, Stand D05 unter anderem die neueste Version des WMS viadat.

Auf der LogiMAT 2018 präsentiert viastore innovative Systeme sowie Software-Lösungen, die alle Informations- und Güterflüsse ganzheitlich entlang der Wertschöpfungskette organisieren und steuern. Das erhöht die Flexibilität in Logistik und Fertigung, führt zu reduzierten Bestände sowie zu weniger Fehlern. Im Fokus stehen zukunftsweisende Industrie-4.0-Lösungen, die alle Prozesse durchgängig vernetzen. Auf diese Weise sind Informationen jederzeit transparent, greif- und steuerbar.

viastore SYSTEMS zeigt in Halle 3, Stand C31 seine Expertise in der Beratung, Planung und im Bau von automatischen Logistik- und Materialfluss-Systemen sowie in der Modernisierung bestehender Anlagen. Für die Steuerung und Verwaltung der gesamten Intralogistik bietet der Systemintegrator intelligente Lagersoftware – wahlweise SAP-basierte Logistik-Lösungen oder das Warehouse-Management-System viadat. Letzteres präsentiert viastore SOFTWARE als führender IT-Anbieter für vernetzte und automatisierte Materialflüsse in Logistik und industrieller Fertigung in Halle 8, Stand D05. viadat ist intuitiv bedienbar, schnell implementiert und bietet bereits im Standard mehr als 2.500 Logistik-Funktionen.

„Produzierende Unternehmen stehen heute vor besonderen Herausforderungen. Hierzu zählen zum Beispiel der Trend zur Fertigung von kleinen Losgrößen oder dezentrale Lagerflächen, die zu hohen Umlauf- und intransparenten Lagerbeständen führen. Wir helfen ihnen dabei, diese Aufgaben zu bewältigen“, erklärt Detlef Ganz, COO der Unternehmensgruppe.

viastore SYSTEMS zeigt in Halle 3, Stand C31 seine Expertise in der Beratung, Planung und im Bau von automatischen Logistik- und Materialfluss-Systemen sowie in der Modernisierung bestehender Anlagen.
Pressekontakt